Melanie KIENLE

Gemeinsam Merzhausen gestalten.

ThemenTermine

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

Merzhausen ist eine liebens- und lebenswerte Gemeinde, in der Ehrenamtliches Engagement großgeschrieben wird. Merzhausen verfügt über eine gute Infrastruktur. Gute Grundlagen wurden gelegt. Hierauf möchte ich im Falle meiner Wahl aufbauen.

Mit Ihnen gemeinsam will ich die Gemeinde weiterentwickeln. Dabei komme ich nicht mit fertigen Konzepten. Mir ist wichtig in Erfahrung zu bringen, was Ihnen am Herzen liegt. Welche Anliegen haben Sie an die Gemeinde? Wo sehen Sie die Zukunft von Merzhausen?

Um viele Eindrücke zu sammeln, will ich frühzeitig mit Ihnen ins Gespräch kommen. Aus dem gemeinsamen Austausch werde ich mein Wahlprogramm entwickeln. Ich möchte das Miteinander von Gemeindeverwaltung, Gemeinderat, Bürgermeisterin und Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, stärken. Ich möchte eine Bürgermeisterin sein, die ein offenes Ohr für Sie hat und sich um Ihre Anliegen kümmert.

Eine zukunftsorientierte Gemeinde lebt von Transparenz, Weitblick und Begegnung auf Augenhöhe.

Ich will die Zukunft von Merzhausen mit Ihnen gemeinsam gestalten und freue mich auf viele gute Begegnungen mit Ihnen!

Herzliche Grüße

Ihre

Melanie Kienle
Kandidatin für das Bürgermeisteramt in Merzhausen

„Für Merzhausen liegen mir die Themen

Bildung

Finanzen

Ehrenamt

Infrastruktur

Gewerbe

Klima

Verwaltung

Kooperationen

ganz besonders am Herzen“

Am 10. März werde ich mich bei der Bürgermeisterwahl als  Kandidatin zur Wahl stellen.

Gemeinsam mit Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, den zahlreichen Vereinen und Organisationen im Ort, dem Gemeinderat und der Verwaltung, will ich die Zukunft von Merzhausen gestalten.

Ein Merzhausen, in dem das Miteinander gelebt wird. Ein Merzhausen, das mit seiner guten Infrastruktur ideale Rahmen­bedingungen zum Wohnen, Arbeiten und Leben – für alle Generationen – bietet. Ein Merzhausen, das nachhaltig und sorgsam mit den vorhandenen Ressourcen umgeht. Ein Merzhausen, das so leistungsstark ist, um alle Herausforderungen, die auf uns zukommen werden, zu bewältigen.

Kompetent

Aus meinem Beruf bin ich es gewohnt, Herausforderungen zu meistern. Als Volljuristin mit zwei juristischen Staatsexamen und einem Ergänzungsstudium im Verwaltungsrecht an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, verfüge ich über das für das Bürgermeisteramt notwendige Wissen und habe die Befähigung zum höheren Dienst in der öffentlichen Verwaltung. Ich habe 10 Jahre im öffentlichen Dienst gearbeitet, unter anderem im Landratsamt Waldshut-Tiengen. Seit mehreren Jahren führe ich meine eigene Kanzlei Kienle in Freiburg. Hier berate ich unter anderem zwei Kommunen sowie eine größere Stadt in Verwaltungsangelegenheiten. Im Verkehrspädagogischen Zentrum Freiburg leite ich das Qualitätsmanagement und bin Dozentin für Verwaltungsrecht. Ich bin es gewohnt, komplexe Probleme zu lösen. Neue Themen analysiere ich schnell. Verhandlungen führe ich erfolgreich. Als Bürgermeisterin werde ich mein Wissen und meine Erfahrung gewinnbringend bei Grundstücksverhandlungen, bei der Beantragung von Fördermitteln, der Erstellung und Prüfung von städtebaulichen Verträgen, der Beurteilung von Bauanträgen, der Bauleitplanung und ganz grundsätzlich bei den so vielgestaltigen Rechtsfragen, einsetzen. Die gute Zusammenarbeit in der Verwaltung werde ich weiterhin fortsetzen. Ich stehe für eine effiziente und schlanke Verwaltung.
Eine solide Haushaltsführung habe ich im Fokus.

Engagiert

Bereits vor Beginn der Bewerbungsfrist habe ich meine Kandidatur für das Bürgermeisteramt der Gemeinde Merzhausen erklärt. Ob bei Minustemperaturen auf dem Wochenmarkt bei Bewerbungsbeginn, bei unzähligen Gesprächen an den Haustüren, mit Gewerbetreibenden, Vereinen, Kirchen und Bildungsträgern und nicht zuletzt mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern: Ich gebe immer 100 %. Gemeinderatssitzungen, Vereinsversammlungen und Festivitäten finden häufig am Abend oder am Wochenende statt. Es ist für mich selbstverständlich hier präsent zu sein. Ich werde mich dafür einsetzen das vielfältige Vereinsleben zu fördern. Und mich mit ganzer Kraft und Leidenschaft für die Entwicklung von Merzhausen einsetzen.

Bürgernah

Bürgernähe zu leben heißt: sich Zeit zu nehmen. Zeit für Ihre Anliegen. Zeit, um in Erfahrung zu bringen, was Ihnen für Ihre Gemeinde wichtig ist. Ich gehe gerne auf Menschen zu, bin kommunikativ und habe ein offenes Ohr für Ihre Anliegen. Aus den zahlreichen Anregungen aus vielen Gesprächen habe ich mein Wahlprogramm geformt. Ein Wahlprogramm, das letztlich Ihre Handschrift trägt. Es ist die Essenz aus 2 Monaten Wahlkampf. Regelmäßige Bürgersprechstunden, Bürgerbeteiligung bei allen bedeutsamen Themen und der direkte Draht zur Bürgermeisterin führen zu den fruchtbarsten Ergebnissen. Im Dialog entwickeln wir gemeinsam die besten Ideen für die Zukunft von Merzhausen.

News auf Instagram

Welche Themen für Merzhausen bewegen Sie?